SMÜ
Hauptseite
Publikationen
Lehre
Online-Demos
Download
Linksammlung Statistische Maschinelle 
	   Übersetzung
Links


Was ist statistische maschinelle Übersetzung?

Bei der herkömmlichen maschinellen Übersetzung muss enorm viel linguistisches Wissen über jede Ziel- und Quellsprache von Hand durch Linguisten in den Computer eingegeben werden. Die statistische MÜ setzt korpusbasierte Lernverfahren ein, um diesen Flaschenhals zu umgehen. Der Computer soll aus einer großen Zahl von Beispielen selbstständig lernen, wie man übersetzt. Als Datenbasis nutzt man parallele Korpora, die aus Satzpaaren bestehen, die jeweils Übersetzungen voneinander sind. Diese Quellen werden von statistischen Algorithmen zu unterschiedlichen Zwecken ausgenutzt, z.B. um automatisch ein zweisprachiges Wörterbuch zu generieren, zur Gewinnung von Regeln für den syntaktischen Transfer, bis hin zum Entwurf eines kompletten rein statistisch arbeitenden Übersetzungssystems, wie es von [Brown et al. 1990] vorgeschlagen wurde.


[Bibiographien] [Forschungsprojekte] [Resourcen] [Firmen]

Bibliographien, Linksammlungen

Forschungsprojekte

Ressourcen

Firmen



© 1999-2012 Peter Kolb   |  28.12.2012